Frauen Seiten
Die Frauengruppe im Kreuzbund Bottrop
Frauen Seiten
Wir treffen uns jeden Freitag
von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr im Gebäude
Der Paritätische, Gerichtsstraße 3
46236 Bottrop

Gruppenleitung: Hildegard Wasner
Tel.: 02041 35361
Hilde Wasner

Unsere Gruppe ist offen für alle Frauen, Suchtkranke, Alkoholabhängige, Angehörige von Suchtkranken oder Frauen, die unsicher im eigenen Suchtmittelgebrauch sind. Wir verstehen uns als Selbsthilfegruppe, die Hilfe zur Selbsthilfe durch Begleitung der Gemeinschaft bietet. Der Besuch ist freiwillig. Einzige Verpflichtung ist und vorrangige Priorität hat - die Verschwiegenheit über alles, was in der Gruppe stattfindet und geredet wird.

Zu den Gruppenabenden erwarten wir, dass man nüchtern erscheint.

Gruppenarbeit ist ein unerlässlicher und wichtiger Bestandteil der Arbeit im Kreuzbund. Sie hilft Ängste zu überwinden und durch das Gespräch mit anderen Frauen sich selbst zu öffnen und über seine Probleme zu sprechen. Dies ist der Beginn der Hilfe zur Selbsthilfe.

Suchtmittelabhängige Frauen bleiben häufig lange sozial unauffällig, sie funktionieren nach außen und plagen sich innerlich mit starken Schuldgefühlen, insbesondere gegenüber ihrer Familie. Auch die Mitbetroffenen (Co-Abhängige) verzweifeln oft an der Sucht der Abhängigen und wissen keinen Weg aus ihrer Situation. Auch sie benötigen dringend Unterstützung und Hilfe. Die Frauengruppe ist hier ein wichtiges Sprungbrett, wenn SIE sich in gemischten Gruppen nicht wohl fühlt. Hier kann „frauenfreundliche“ Hilfe geleistet werden. Frauengruppen bieten die Möglichkeit, in vertraulicher Atmosphäre angstfrei über ihre Erfahrungen zu reden (z.B. Gewalt in der Partnerschaft oder sexuelle Übergriffe) und Hinweise und Hilfestellungen zu erfahren. Sie lernen Bedürfnisse zu erkennen, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und sich selbst zu helfen oder ihre Durchsetzungsfähigkeit zu stärken.

Die Kreuzbund Frauengruppe Bottrop bietet neben der Arbeit gegen die Suchterkrankung und deren Begleiterscheinungen auch Gelegenheit, über Probleme im Alltag zu reden. Das ist wichtig, da das Gespräch über diese Belastungen für andere Gespräche befreit.

Gestaltet wird der Gruppenabend einmal im Monat durch einen Themenabend, der manchmal durch eine/n ReferentenIn unterstützt wird. Außerdem finden im Laufe des Jahres Seminare in Form von Tages- bzw. Wochenend-seminaren statt, die speziell auf das gerade aktuelle Thema abgestimmt werden.

Aber auch der Spaß kommt nicht zu kurz. Zur Freizeitgestaltung, am Anfang auch für das bessere Kennenlernen, freuen wir uns in jedem Jahr auf unsere Aktivitäten wie Ausflüge, Essen gehen und den ein oder anderen Anlass zu einer kleinen Feier etc.

Wir freuen uns über Jede, die sich uns anschließen möchte.

Flyer Frauen Hilfe Flyer Frauen Hilfe